© 2019 Cybergroup International GmbH

UNSERE NEWS

June 23, 2019

BeachCup please 2019

Großartige Stimmung, grandiose Spiele, coole Musik, bestes Wetter und kalte Getränke: Das war der BeachCup 2019. 32 Teams kämpften um den begehrten Pokal und ein neuer Sieger darf ihn in den Händen halten.
 

22. Juni 2019, das achte Mal Beachvolleyball, hallo Ketsch! So startete der Moderator Christian Pudlo den achten Cybergroup BeachCup. 32 Teams liefen auf ihre eigene Titelmusik in die Arena ein und wurden von einer tosenden Menge und den cyber-Cheerleadern begrüßt. Die ersten Spiele in den vier Arenen der Platz-Sponsoren Reflects, Mahlwerck, Fare und Senator ließen nicht länger auf sich warten und starteten sofort nach dem Einlauf der Teams. Die Teams selbst konnten es auch kaum erwarten, denn nach hartem wochenlangem Training waren alle sehr gut vorbereitet auf das Turnier und scharf auf den Pokal. Wer glaubt der BeachCup wäre ein Anfänger-Turnier nach dem Motto „ich bin froh, wenn der Ball über’s Netz geht“ hat sich schwer geschnitten. Die Teams werden immer professioneller und es wird im Vorfeld gezielt trainiert und sich vorbereitet. Der Zusammenhalt innerhalb der Teams ist vorbildlich. Es wird sich motiviert, angefeuert, abgeklatscht und bejubelt. Und alle wollen nur eins: den Pokal.

 

Während die Beachvolleyball Teams alles geben, spielt der bekannte und bewährte DJ LaDous Gute-Laune-Musik. Auf seinem DJ Tower hatte er den besten Überblick und wusste genau welche Musik er auflegen muss, um die Teams ein paar Minuten vor Spielende nochmal so richtig anzufeuern. Neben ihm stand Radio Regenbogen Moderator Christian Pudlo den die Cybergroup erfreulicherweise erneut auf dem BeachCup begrüßen durfte. Er moderierte das gesamte Turnier. Zur Lockerung der Gelenke und sofortigen Behandlungen standen Masseure und sogar Physiotherapeuten bereit.

 

Auch die kleinen BeachCup-Fans kamen natürlich nicht zu kurz. Eine Hüpfburg in Form eines übergroßen Fußballs ließ alle Kinder um sich scharen. Der Kicker, der Kinderpool und das Kinderschminken am Nachmittag waren auch sehr beliebt. Der Basketball Shoot bei dem zwei Personen gleichzeitig Basketbälle in die Körbe werfen konnten, wurde von Groß und Klein belagert.

 

Das Motto „Spiel+Spaß+Party=BeachCup“ kam wie jedes Jahr nicht zu kurz. Während des Turniers wurde schon ordentlich gefeiert und natürlich garantierte auch die ZOGI-Players-Night ganz viel Spaß. Die neue Location im Playa del MA in Mannheim zog die Gäste immer wieder nach draußen, denn mit drei Sonnenterrassen, einem herrlichen Beach und einer Tanzfläche direkt am Wasser lädt sie zum Genießen und Feiern ein.

 

Besonders feiern durfte das Team der Volksbank Kurpfalz „Smashing Bankers“. Sie waren schnell einer der Favoriten und kämpften sich mit viel Können durch das Turnier bis ins Finale. Nachdem die „Bärenbande“ von Magna sweets, der Titelverteidiger, im Halbfinale ausgeschieden war kämpften die „Smashing Bankers“ in einem würdigen und sehr knappen Finale mit den „ATLANTIS Angels“ um den Siegerpokal. Im Spiel um den dritten Platz konnte sich die „Bärenbande“ gegen die „Mahlwerck Chiggers“ durchsetzen.

May 31, 2019

Sommer, Sonne, BeachCup

Endlich Sommer, endlich BeachCup! Nur noch drei Wochen bis zum sportlichen Megaevent der Werbemittelbranche. 32 Teams fiebern schon lange darauf hin und trainieren mehrmals pro Woche, um den begehrten Siegerpokal in den Händen zu halten.
 

38 Tage 23 Stunden 4 Minuten und 19 Sekunden: So lautet der aktuelle Countdown bis zum großen Cybergroup BeachCup 2019. In kaum mehr als drei Wochen ist es wieder soweit. Der beliebte BeachCup, der schon nach wenigen Tagen komplett ausgebucht war, findet dieses Jahr schon zum achten Mal statt. Wie bereits im letzten Jahr besteht die Teilnehmerliste von stolzen 32 Teams aus 28 Unternehmen. Natürlich handelt es sich hierbei nicht nur um deutsche Unternehmen, denn auch das europäische Ausland reist zahlreich an, um sich einen Schlagabtausch im Sand zu liefern. Gesponsert wird das Event von Reflects, Mahlwerck, Zogi, Fare und Senator!

 

Am Samstag den 22. Juni 2019 findet im badischen Ketsch wieder der Cybergroup BeachCup statt. Ab 09:30 Uhr können sich die Teams auf den vier Beachvolleyball Feldern noch schnell aufwärmen. Um Punkt 10:00 Uhr ertönt die Trillerpfeife zum Beginn des ersten Spiels. Am Vorabend ist das bekannte Gelände in der Walldorfer Straße in Ketsch ab 18:00 Uhr für Team-Trainings geöffnet. Mit einem gemütlichen Angrillen wird somit das Megaevent eröffnet.

 

Der Ausblick auf den BeachCup verspricht nicht nur, dass es endlich warm und Sommer wird. Das Wochenende wird von Cybergroup wieder mit sommerlichen Highlights gespickt, auf die sich die Kollegen, Teams und deren Freunde und Familien jetzt schon freuen. Das Motto für den 22. Juni ist ganz klar „Spiel + Spaß + Party = BeachCup“.

 

Während sich auf den Spielfeldern Lieferanten, Partner und Mitarbeiter der Cybergroup der sportlichen Herausforderung stellen, sind auf den Rängen Freunde und Familien der Spieler und Spielerinnen gefragt. Anfeuern und Mitfeiern heißt jetzt die Devise. Die Trikots für sämtliche Teams werden wieder von cyber-Wear gestaltet und zur Verfügung gestellt. Gepfiffen wird wie in der Vergangenheit von Profis und für die Spieler stehen erneut Physiotherapeuten und Masseurinnen parat, die sich professionell um müde und lädierte Muskeln kümmern. Das gesamte Event wird fleißig unterstützt von den Helfern des TSG Ketsch.

 

Moderieren wird auch in diesem Jahr Christian Pudlo, DJ und Radiomoderator bei Radio Regenbogen. Mit DJ la Dous, der erneut die musikalische Gestaltung übernimmt, gibt er sich die Regler in die Hand, so dass pure Motivation aus den Boxen doppelt gesichert ist. Das große Finale wird gegen 17:00 Uhr ausgetragen. Im Anschluss findet die jährliche ZOGI-Players Night inklusive Siegerehrung ab 20:00 Uhr in der neuen Location Playa del MA statt.

June 24, 2018

#MuskelkaterLikeHell @ #CybergroupBeachCup2018

DAS WAR ER WIEDER: DER CYBERGROUP BEACHCUP 2018! Was ein hammer Event, was ein hammer Wochenende! So die einhellige Meinung bei allen Teilnehmern, die sich am Sonntag mehr oder weniger erschöpft, aber urlaubsgebräunt und glücklich auf den Heimweg gemacht haben. Fazit: Traumwetter, super Stimmung, tolle Leute – und bärenstarke Gewinner!

Das war es also, das BeachCup-Wochenende, auf das 32 Teams aus der Branche wochenlang hingefiebert und trainiert haben – und was sollen wir sagen, es war mega! Am Montag danach und wieder am Schreibtisch ist die Begeisterung noch genauso groß, der BeachCup ist und bleibt für alle Beteiligten ein einmaliges Erlebnis, wie heute und die letzten Tage zu hören und in den sozialen Kanälen zu sehen und zu lesen war.

 

Wir hatten aber auch Glück. Das Wetter hat perfekt mitgespielt, schönster Sonnenschein und dennoch nicht zu heiß, um den ganzen Tag durchzuspielen. Das cyber-Team aus Heidelberg war im Vorfeld fleißig wie immer und hat am Beachvolleyplatz in Ketsch ein wunderbares Setting aufgebaut: gebrandete Liegestühle, Pools mit aufblasbaren Einhörnern und geschmückte Teamtische inklusive. Traditionell wurde am Freitag angegrillt und sich teilweise bereits ehrgeizig eingespielt. Beim Pritschen im Sand, chilliger Musik und kühlen Getränken kam so schon am Abend vorher Urlaubsstimmung auf.

 

Am Samstagmorgen wurde es dann schon früh richtig voll auf dem Platz: Die Cybergroup war natürlich mit dem ganzen Team vertreten, die 32 Teams aus dem In- und Ausland spielten sich warm und viele weitere Gäste schauten am Snack-Buffet vorbei oder suchten sich die besten Plätze auf den Sitzsäcken und Liegestühlen im Sand und der extra aufgebauten Zuschauertribüne. „Es werden jedes Jahr noch mehr Leute!“ stellten die Organisatoren mit Blick auf die Fläche begeistert fest, die eigene Vorfreude steckt an. Und tatsächlich, mit mehr als 400 Gästen durfte das cyber-Team in diesem Jahr feiern.

 

Pünktlich um 9:30 Uhr eröffnete CFO Roman Weiss das Event, begleitet von ihren selbst gewählten Songs liefen daraufhin die Teams unter Jubel vom Publikum ein, in oft sehr coolen Verkleidungen und mit witzigen Maskottchen. Da wurde es ganz schön eng auf dem Platz, noch schnell eine La Ola-Welle und ein Team Foto – und dann ging es endlich los! Die Teams verteilten sich auf die Arenen der Sponsoren, hier unterstützen seit Jahren die Firmen Reflects, Mahlwerck und Fare. Erstmals sponserte außerdem auch Kalfany eine Arena. Stolze sieben Spiele mussten allein in der Vorrunde durchgestanden werden, die untrainierte Wade kapituliert schnell im Sand. Aber jeder schlug sich tapfer und mit sehr viel Spaß, jedes Team war hochmotiviert, überall war die Begeisterung zu spüren – Gewinnen war nett, aber nicht wichtig, jeder hatte Spaß, genoss den Tag in der Sonne, im Sand und mit tollen Kollegen. Mit coolem Rahmenprogramm wie Hüpfburg, Eiswagen und Bullenreiten hatten auch die einen tollen Tag, die selbst nicht im Sand kämpften.

 

Aber wie schon auf der Website zu lesen, gewinnen ist zwar nicht alles, aber schon verdammt cool: Am Schluss setzte sich in diesem Jahr erstmals die Bärenbande von Magna Sweets durch. Und das musste gefeiert werden! Nach einem rauschenden Finale zogen die Volleyballer mit Anhang in cyber-Shuttles weiter zur mittlerweile legendären ZOGI Players Night im Boothaus Mannheim. Das Dilemma, dass gleichzeitig das WM-Spiel der deutschen Mannschaft gegen Schweden stattfand, wurde mit einer Großleinwand in der Location gelöst. Das nervenzerreißende Spiel mit erlösendem Ausgang gab den perfekten Startschuss für die überragende Party im Anschluss. Zitat Partygast: „Cocktails raus und ab dafür!“ Da musste sogar der DJ gebremst werden, sollte doch eigentlich noch die Siegerehrung stattfinden, bei der neben den triumphierenden Bären auch die Besten, Lustigsten, Fleißigsten und sogar die Letzten des Turniers mit Geschenken und Trostpreisen bedacht wurden. Währenddessen wandelte sich der gesamte in Saal in eine einzige Tanzfläche, sogar draußen konnte bei lauer Sommernacht noch gefeiert werden. Kein Wunder, dass die letzten Shuttles erst im Morgengrauen wieder die Hotels anfuhren.

 

Wirklich, was ein hammer Wochenende – und der nächste Termin steht fest: Leute, am 22. Juni 2019 geht es weiter, der achte BeachCup in Ketsch!

https://youtu.be/UjbSIi_UlyU

May 31, 2018

Cybergroup BeachCup am 23. Juni 2018 : Good to know

Hier kommen alle Fakten zum anstehenden BeachCup, die du wissen solltest, damit du dich körperlich und geistig auf das Mega-Event vorbereiten kannst: Spiele, Mannschaften, Gruppen, Arenen, Spielzeiten, Finale
 

Langsam sollten alle Mannschaften mit dem Beach-Volleyball Training beginnen, denn der Cybergroup BeachCup findet in nicht mehr als 39 Tagen statt. Die Mannschaften mit ihren eigens überlegten, aussagekräftigen Team-Namen, die vor Wettkampflust nur so sprudeln und der lange ausgearbeitete Spielplan können auf der BeachCup-Website abgerufen werden (http://www.beachcup.net/)

 

Dieses Jahr behaupten sich 32 Teams aus ganz Europa und jedes einzelne ist kampflustig und siegessicher. Dazu zählen u.a. die Bärenbande, die One Touch Gamblers, die Unglaublichen, die UMAkers oder die Zerschmetterlinge. Natürlich nehmen auch die Gewinner der letzten BeachCups wieder teil, um den Titel wieder an sich zu reißen. Dazu zählen bspw. die Print-Stars, die Zogis und Heidiland. Reflects, Zogi und Fare treten gleich mit zwei Teams an.

 

Die 32 Teams sind in vier Gruppen geteilt. Innerhalb einer Gruppe spielen alle Teams einmal gegeneinander bei einer Spielzeit von 10 Minuten. Die zwei besten Teams aus jeder Gruppe können sich dann im Achtelfinale gegen die zwei besten Teams anderer Gruppen beweisen. Daraus ergeben sich dann die Mannschaften für das Viertel- und Halbfinale und schließlich für das Finale. Also strengt euch von der ersten Minute an!

 

Jede Gruppe wird zunächst in einer eigenen Arena spielen. Dazu zählen die Fare Arena, die Mahlwerck Arena, die Reflects Arena und die Kalfany Arena. Das erste Spiel beginnt um 10 Uhr. Das Finale ist für 17:30 Uhr geplant. Während dieser Zeit werden 1.305 Minuten gespielt, das sind insgesamt sagenhafte 21 Stunden und 45 Minuten Spielzeit in vier Arenen. 270 Spieler kämpfen mit vollem Körpereinsatz und größter Motivation in 32 Teams um den begehrten BeachCup-Siegerpokal.

 

Welches Team hat dieses Jahr den größten Kampfgeist, Ausdauer und Motivation?

June 24, 2017

Volle Punktzahl für den 6. Cybergroup BeachCup

Mohr Print Stars sichern sich den Titel im 2017 sogar internationalen Wettbewerb

 

Mit dem Cybergroup BeachCup 2017 am vergangenen Samstag, 24. Juni 2017, hat die 6. Ausgabe des Branchenevents in allen Facetten nahtlos an die Erfolgsserie der vorangegangenen fünf Jahre angeknüpft: Das Wetter in Ketsch, die Stimmung, das Spielniveau beim Beach-Volleyball, die Randattraktionen und Kinderanimation sowie die Unterstützung der mitangereisten Freunde und Fans konnten direkt ab Anpfiff um 10:00 Uhr morgens die jeweils volle Punktzahl abräumen. Die Trophäe wurde natürlich ebenfalls abgeräumt: Nach einem über acht Stunden dauernden Spieltag schnappten sich um 18:40 Uhr die Mohr Print Stars den hart umkämpften Sieg und verwiesen die Langenberg 100 Individuals, die Bärenbande und die Smashing Bankers auf die Plätze zwei, drei und vier. Die Print Stars hatten es bereits beim Cybergroup BeachCup 2016 ins Finale geschafft, mussten damals aber als Vize vom Platz gehen.

Erstmals in der sechsjährigen Geschichte des Cybergroup BeachCups waren bei insgesamt 32 Mannschaften nicht ausschließlich deutsche, sondern auch Teams aus dem europäischen Ausland gegeneinander angetreten, namentlich aus Italien und Großbritannien.

Bei perfektem Wetter ging es auf den Beach-Volleyball-Feldern heiß her und alle Beteiligten waren dankbar, von den ganz unbarmherzigen Temperaturen, die in der Region kurz zuvor noch herrschten, verschont zu werden. Während sich Lieferanten, Partner und Mitarbeiter von cyber-Wear den sportlichen Schlagabtausch lieferten, feuerten Freunde und Familienangehörige sie auf den Tribünen an oder nutzten die vielen Attraktionen des Rahmenprogramms. Bei der Players Night-Party im Mannheimer Bootshaus ging es nach der Siegerehrung noch bis in die Nacht bei gleichbleibend hohem Stimmungslevel weiter.

To be continued in 2018...

1 / 5

Please reload